Europäisches Forum zu Gast

Internationale Lehrkräfte in der Karl-Peter-Obermaier Schule

Europäische Partnerschaften sind in Passau gern gesehen, bedenkt man die Städtepartnerschaften oder die Uni Passau mit ihrer europäischen Ausrichtung und den Partner-Unis. Und so traf sich jetzt auch das Europäische Forum der Berufsbildner zum gemeinsamen Austausch, dieses Mal in Passau und Niederösterreich.

Christian Schober, Sprecher des Forums für Deutschland, hatte zum Unternehmen Knorr Bremse in Aldersbach sowie an die staatliche Berufsschule 1, die "Karl-Peter-Obermaier-Schule", eingeladen. Die rund 25 Teilnehmer waren neben Vertretern des ÖGB Berufsschullehrer und Direktoren aus Schweden, Litauen, Tschechien, Österreich und Deutschland. Dieses Mal fehlten Ungarn, Schweiz und Italien, die sonst regelmäßig an den Treffen teilnehmen.

Das Forum ist eine Gruppe von 40 Lehrkräften, die in der beruflichen Bildung tätig sind, aus verschiedenen europäischen Ländern kommen und sich in regelmäßigen Abständen in einem der Teilnehmerländer treffen.

Die Einladung folgte dem Ziel, über die Inhalte und Formen der beruflichen Bildung in Deutschland und konkret in Bayern beziehungsweise Passau zu informieren. Ausbilder und Lehrer der beruflichen Bildung diskutierten, wie Neues aus der Welt des Handwerks und der Industrie umzusetzen ist, um die bestmögliche Ausbildung herangehender Fachkräfte zu gewährleisten. Die Besichtigung der Klosteranlage und Brauerei Aldersbach sowie eine Stadtführung inklusive Schifffahrt in Passau brachten dem Forum die Kultur Bayerns näher.

Bürgermeister Andreas Rother sprach das Grußwort ... (mehr...)

Zurück