Berufsschule 1: Heide Freudenstein ist neue Schulleiterin

Die Staatliche Gewerbliche Berufsschule 1 Passau mit der Nebenstelle Innstraße hat nach Eduard Weidenbeck, der Ende Februar in den Ruhestand ging, eine neue Führung.

Zum ersten Mal in der langen Geschichte der Karl-Peter-Obermaier-Berufsschule ist mit Heide Freudenstein eine Frau Schulleiterin. Nach langem Bewerbungsverfahren fiel wie bereits bei den Vorgängern die Wahl auf eine Kollegin aus dem großen Kollegium.

Nicht nur die Lehrkräfte, sondern auch der Berufsschulverband hat diese Entscheidung des Ministeriums sehr begrüßt, zumal diese Personalentscheidung Kontinuität verspricht. Verbandsvorsitzender Walter Taubeneder und Geschäftsleiter Wolfgang Globisch gehörten zu den ersten, die der 58-jährigen Heide Freudenstein herzlich zur Ernennung gratulierten. Dabei hoben sie die hohe Verantwortung bei der Leitung dieser Schule mit den Fachbereichen Metalltechnik (Fertigungs,-, Versorgungs- und Fahrzeugtechnik), Elektrotechnik, IT-Technik, Körperpflege, Ernährung (Gastronomie und Metzger/Metzgereifachverkäufer) und Agrartechnik sowie mit den beiden Staatlichen Fachschulen für Elektrotechnik und Maschinenbautechnik hervor. Zugleich waren beide fest überzeugt, dass mit Heide Freudenstein die bestmögliche Kandidatin ernannt wurde, zumal sie als Stellvertreterin und Nebenstellenleiterin seit ihrer Versetzung an die Berufsschule 1 Passau 1993 mit dem Unterrichtsauftrag in der Abteilung Gastronomie mit sämtlichen Verhältnissen an der Schule bestens vertraut ist.

Die Mutter von fünf erwachsenen Kindern hat an der TU München/Weihenstephan sowie an der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) und der Technischen Universität München (TUM) studiert. Sie ist in Malching zu Hause. (PNP vom 15.04.2022)

Zurück